Reisen im Kopf

Hallo ihr lieben Büchernarren!

Als ich die Lehre als Buchhändlerin gemacht habe, sagte mir ein Verleger: „Geh hin und lies. Rauche, trinke und lies!“ Diesen Rat hab ich mir zu Herzen genommen und hab die Reisen im Kopf angetreten. Hierüber will ich berichten.

„Hauptsache, ich komme irgendwo hin“, sagte Alice.
„Das wirst du sicher, wenn du lange genug gehst“, sagte die Katze. (Lewis Carroll „Alice im Wunderland“)

Gerade lese ich „Deutschlandreise“ von Roger Willemsen.  http://www.buch.ch/shop/home/schnellsuche/buch/?fq=3-596-50959-9&fc=BUCH Und mir gefällt diese Stelle besonders: „Die wahre Anziehung eines Menschen kommt vermutlich aus seinem unerfüllten Leben, sie tritt aus der Stelle aus, an der der Mangel entsteht. Aber manchmal erdrückt der Mangel alles, und so wie es möglich ist, durch Angst die Sexualität eines Menschen völlig zu zerstören, so kann, was fehlt, all das zunichte machen, was nicht fehlt.“
Schön, nicht wahr? Und so wahr! Was meint ihr?

Worte, Bücher, Sätze bedeuten die Welt und den Tod. Glück liegt nicht im Grossen. Es liegt im Kleinen. Im Sonnenaufgang und im geschriebenen Wort. Glück ist keinem Erdbeben gleich. Wohl eher einer Muskelzuckung.

In diesem Sinne, von Herzen,
Hasenherz

Ein Gedanke zu “Reisen im Kopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s