Abziehbildchen

Oh, mein Gott, bin ich müde! Die Lesung gestern war gut, hat aber bis 23.30 Uhr gedauert und jetzt könnte ich umkippen vor Müdigkeit. Dazu hab ich noch schlechte Laune, die sich nach und nach zu einem richtigen schlechte-Laune-Monster mausert. Zeit für Wochenende!

Immanuel sagt, dass die Abbildung, das Bild der Wirklichkeit keine Ähnlichkeit mit dem realen Leben hat und ich meine, dass wir genau dieses Bild, dieses Abziehbildchen des realen Leben brauchen um überleben zu können. Und ich meine auch, dass je offener wir mit dem Abziehbildchen umgehen, desto glücklicher werden wir und je mehr wir versuchen es zu verstecken, desto schlechter geht es uns. Immanuel gibt mir Recht. Und ich bewundere seinen klaren und offenen Umgang.

Werde mich jetzt also in mein Luftschloss verziehen, in dem es keine schlechte Laune gibt und wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
Hasenherz

3 Gedanken zu “Abziehbildchen

  1. So, so, ein schlechtes Laune-Monster jagt dich ins Wochenende. Stopp! Nicht bei diesem Wetter. Ich empfehle dir, den Katakomben der buchhändlerischen Marktwirtschaft für ein halbes Stündchen zu entfliehen und dich sofort mit einem rosa Schleckstengel ans Zürichsee-Ufer zu setzen und in die noch nicht ganz echte Frühlingssonne zu blinzeln.
    Wenn das nicht hilft, kauf dir ausserdem so ein Tatoo Kaugummi mit Abziehbildchen vom irrealen Leben für 10 Rappen. Vielleicht gibt es sogar ein Luftschloss.
    Ein sonniges Wochenende! Christina

    PS: Cooler Blogg, Hasenherz!

  2. Kein Wunder hast du schlechte Laune, Hasenherz. Du hast ja schliesslich auch meine Brille zu Klump gehauen – und das hat auch meinen Tag gründlich versaut. Denn nun muss ich mich, fast blind, durchs Leben tasten, es ist zum Heulen (oder: Zum Heulen ist’s!). Vor allem das Autofahren macht Mühe. Und es rumpelt dauernd. Bin an der Videothek vorbei gefahren, wollte mir Zatoichi, den Film über den blinden Masseur-Samurai ausleihen. Den kann ich mir aber nicht ansehen! Keine Solidarität – nicht mal unter Blinden. Was interessiert mich eine Welt, die ich nicht sehen kann? Und wer ist Schuld? Du allein, herzloses Hasenherz! Ach!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s