Das Traummantelboot und die Fliederkaukröte

Hab gestern ein paar Worte auf der Strasse gefunden und sie aufgehoben. Hab sie zu verschenken versucht. Blieb beim Versuch. Und darum, liebe Leser, schenke ich die Worte nun euch:

  • Herbstlaubsalat
  • Traummantelboot
  • Honiglaunegefühl
  • Wasserpurpurhexe
  • Wechselseelensinn
  • Betonwattenlaut
  • Fliederkaukröte

Jetzt können wir mal versuchen Sätze zu bilden – vielleicht gelingt das ja:

Als die Wasserpurpurhexe eines kalten Morgens im November erwachte, hörte sie leise aber sehr deutlich diesen Betonwattenlaut, den sie damals, als das alles geschah, das letzte Mal gehört hatte. Sie erstarrte. Das Honiglaunegefühl, das sie am Tag zuvor so schön getragen hatte, war wie weggeblasen. Sie blieb im Bett sitzen und merkte, wie sie zitterte. Regungslos blieb sie, bis sie sich nicht mehr sicher war, ob sie den Betonwattenlaut wirklich gehört hatte. Vielleicht hatte sie nur geträumt? Sie nahm sich vor so zu tun als wäre nichts. Sie verliess das Bett und nahm sich wie jeden Morgen etwas Herbstlaubsalat aus dem Kühlschrank, goss sich ein Glas Milch ein und setzte sich ans Fenster. Draussen auf dem Fluss war alles ruhig. Er floss träge und gleichgültig an ihrem kleinen Haus vorbei. Sie rieb sich die Augen und schüttelte sich die Angst aus den Gliedern. Alles war gut. Dann blickte sie auf und sah auf dem Fluss das Traummantelboot, das gerade eben vorbeiglitt. Sie starrte und erkannte ganz deutlich die Gestalten – genau wie damals. Es war alles genau wie damals. Ihr blieb ein Stück Herbstlaubsalat im Halse stecken. Das Traummantelboot verschwand hinter der Flussbiege. Alles, was zu hören war, war das Herz der Wasserpurpurhexe, das zum Zerspringen schlug. Was hatte damals die Fliederkaukröte geschrien, als sie geflohen war? Genau. Sie hatte geschrien: „Dem Wechselseelensinn wirst du nie entfliehen!“

Oke. Ich glaub, ich lass das mal. Aber immerhin: Ich hab Worte! Ich lache gerade sehr und grüsse euch herzlichst,
Hasenherz

Ein Gedanke zu “Das Traummantelboot und die Fliederkaukröte

  1. “ nije da sve znam, / nije da ja smem. / nema izgleda da bi uspela. / u stvari nema ko da se spašava.
    sva energija / svakog koraka / zgažena je u saobraćaju. / autobusi nas čuvaju od ulice.

    slušajte, / lepo je zaurlati. / gnev nam je energija. / a to vam je odavno poznato.
    zašto se niko ne uzbuđuje? / premalo je pesnica. / a uvek je još manje dodira. / to vam je odavno poznato.

    nema načina da ti opišem / snagu pogleda, veruj mi na reč. / čekaću da čuješ kako osećam.
    sva energija svakog falusa / kroz masturbaciju se istrošila. / televizori nas čuvaju od ljubavi.

    slušajte, / lepo je zaurlati. / gnev nam je energija. / a to vam je odavno poznato.
    zašto se niko ne uzbuđuje? / premalo je pesnica. / a uvek je još manje dodira. / to vam je odavno poznato.

    u nama je zauvek umrla. “

    ( jarboli : dobrodošli : revolucija )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s