Die Katzen tanzen, der Kater schläft.

Ich habe Urlaub. Und langsam aber sicher geniesse ich diesen sogar. Gestern hab ich endlich mein Zimmer aufgeräumt, die Wohnung blitzblank geputzt und all die Dinge getan, die ich längst hätte tun müssen. Das tat gut!
Letztes Wochenende hab ich ne Reise gemacht, eine spannende Reise mit vielen Eindrücken und einem katholischen Priester, der mir von seiner Zeit in der Schweiz nach dem Krieg erzählt hat und dies in so eindrücklich farbigen Bildern, dass mich seine Geschichte nicht mehr loslässt. (Aber keine Angst, ich werde nicht fromm.)

Der gestrige Abend war dann – wie soll ich sagen – aufregend und seltsam und ich habe eine Freundin enttäuscht und das tut sehr weh heute, weil all die aufregenden Erlebnisse ohne Freundin nichts wert sind.

Dieses Wochenende hab ich sturmfrei. Nur Timos Psycho-Katzen geistern hier rum und machen komische Sachen. Heute morgen um 6, als ich gerade einschlafen wollte, haben sie einen schrecklichen Heultanz in den leeren Räumen meiner Wohnung vollführt, man hätte meinen können die Welt gehe unter.

Wünsche euch ein schönes Wochenende!
Hasenherz

2 Gedanken zu “Die Katzen tanzen, der Kater schläft.

  1. Der Mann im Mond hängt bunte Träume,
    Die seine Mondfrau spinnt aus Licht,
    Allnächtlich in die Apfelbäume,
    Mit einem Lächeln im Gesicht.

    Da gibt es gelbe, rote, grüne
    Und Träume ganz in Himmelblau.
    Mit Gold durchwirkte, zarte, kühne,
    Für Bub und Mädel, Mann und Frau.

    Auch Träume, die auf Reisen führen
    In Fernen, abenteuerlich.
    -Da hängen sie an Silberschnüren!
    Und einer davon ist für dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s