Should I stay or should I go

Lustig, wie schnell sich alles ändert. Izzie und ich haben einen neuen Mitbewohner. Er heisst Fäbu und ist Barkeeper. Izzie und ich fanden das natürlich sehr passend, dass unser neuer Mitbewohner Barkeeper ist. Denn: Vor jeder geschlossenen Türe braucht es einen Barkeeper. Ausserdem ist Fäbu sehr nett und offen und man kann gut Gespräche mit ihm führen.

Sonst noch: Ich hab endlich meine „Should I stay or should I go“-Phase hinter mir und eine Entscheidung gefällt. Natürlich hab ich Angst. Aber da ist in erster Linie ganz viel Erleichterung. Und jetzt hoffe ich, dass das Glück auf meiner Seite ist.

Am Wochenende waren wir an einer Gartenparty (sehr seltsam), ich hab im Bett der Mitbewohnerin von ElfElf übernachtet, wir haben Möbel gerückt, sind Fahrrad gefahren, im See schwimmen gegangen und ich hab einen heissen Gitarristen kennengelernt. Ein richtiges Sommerwochenende halt.

2 Gedanken zu “Should I stay or should I go

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s