please don’t stay in touch

Hundert Jahre und mehr

Hundert Jahre und mehr

Look inside,
Look inside your tiny mind
Now look a bit harder
Cause we’re so uninspired,
so sick and tired of all the
hatred you harbor

Fuck you (Fuck you)
Fuck you very, very much
Cause we hate what you do
And we hate your whole crew
So please don’t stay in touch

Fuck you (Fuck You) – Fuck you very, very much
Cause your words don’t translate
And it’s getting quite late
So please don’t stay in touch

Zoé und ich hören im Büro gerade „Fuck you“ von Lilly Allen immer und immer wieder. Sozusagen im Gebetsmühlenmodus. Ich finde das sehr passend – natürlich.
Diese Woche war eine Wellenreiterwoche. Mit Hochs und Tiefs und Tiefs und Hochs und das im Stundentakt wechselnd. Manchmal bin ich einfach so unheimlich müde, ich könnte nur noch schlafen wollen, schlafen, schlafen. Ich stelle mir vor, ich sei Dornröschen und schlafe einen hunderjährigen Schlaf und vielleicht, vielleicht kommt irgendwann… Ok. Lassen wir den Quatsch.

PS: Eine Art Wahrheit, wenn auch nicht kohärent und zentral, sondern schief und zersplittert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s