Der Abend horcht an den Scheiben

Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot.

Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot.

Letzthin hab ich mit einem dicken Edding das Sprichwort „Sicherheit ist des Unglücks erste Ursache“ auf einen Tisch geschrieben. Es war Nacht und vom Fenster her wehte kühle Luft herein. Und als ich so schrieb, der Edding quitschte über das Holz, wusste ich, dass dies einer der wenigen Augenblicke ist, in dem ich (und ich mir) voll und ganz und in aller Unausweichlichkeit sicher bin.

„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“ (Joachim Ringelnatz)

Es gibt verschiedene Formen des Glücks. Diese Form gerade ist eine, die mich sprachlos macht. Ich möchte sagen: Zum Glück. Zum Glück hab ich diesen Blog zu schreiben begonnen. Zum Glück hab ich den Arzt damals nicht geheiratet. Zum Glück bin ich am Leben geblieben. Zum Glück.

Ein Tor geht irgendwo
draussen im Blütentreiben.
Der Abend horcht an den Scheiben. (…)
(Rilke)

3 Gedanken zu “Der Abend horcht an den Scheiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s