Vorhang fällt.

Ich. Ich bin. Ich bin traurig.
Und im Grunde fehlen mir die Worte.

_Haben Sie heute auch eine Dreiviertel lange Stunde auf den Cursor gestarrt und zwischen Schlucken und Seufzen den Kopf geschüttelt?
_Wie meinen? Also… Eigentlich… Was soll ich sagen… Nein.
_Oh. Ich dachte bloß. Weil Sie und Ihre großen, grauen Augen. Sie alle blicken wie Sonnenfinsternis.
_Sehr freundlich. Aber nein, nein.
_Sind sie müde? Sind Ihre Glieder, all Ihre Glieder abgespannt?
_Nein, eigentlich nicht.
_Ich will Ihnen nicht auf die Nerven fallen.
_Das tun Sie keines Falls!
_Haben Sie eben den schwarzen Hund gesehen, der seine Nase in den Mülleimer gesteckt hat? Er hatte den selben Ausdruck.
_Wo? Nein. Leider ist mir der entgangen.
_Gespenstisch.
_In der Tat, in der Tat.

Vorhang fällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s