Tu deine Flügel auf!

Szene aus "Berliner Reigen". Ein Film frei nach Schnitzlers Drama "Der Reigen"

Szene aus "Berliner Reigen". Ein Film frei nach Schnitzlers "Der Reigen"

So, stilles Dunkel,
tu deine Flügel auf!
Sei mein einzig Funkel
in hellem ewgen Lauf.

*****************************

Grade im Vollstress bei der Arbeit. Und zwischendurch – sozusagen zur Entspannung – kurz ein kleines Gedicht geschrieben. Mitten auf der Grenze zum hysterischen Zappeln.

Zum Glück hab ich den Schnitzler, den ich gerade lese. Seine Theaterstücke. Wirklich wunderbar vergnüglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s