Mit frohem Sinn & leichtem Blut

Überallhin, wo ich gehe, regnet es. Ich sitze im Bus Nummer 33 und fahre nach Hause. Heute habe ich Geburtstag und wohin ich auch komme, es regnet. Das Leben – mein Leben – kann schon herrlich grossartig sein. Glück steckt immer nur in diesen kleinen Augenblicken. Zum Beispiel steckt das Glück an seinem Geburtstag im Bus Nummer 33, draussen ist Regen.

Ein paar Stunden Schlaf später: Blumen auf meinem Schreibtisch, mein Lieblingsbürokollege hat mir eine grüne Tasse geschenkt, die passt so viel besser als die Blauen und Orangenen. Eigentlich sind Geburtstage nicht wichtig und trotzdem rührt es mich jedes Mal wieder auf’s Neue, wie viele Menschen an mich denken. Danke!

Heute Morgen hab ich mich mit Sorgfalt geschminkt. Heute Morgen ging ich aus dem Haus, im Wissen darum, dass ich Sonntag spät erst zurückkehren werde. Es gibt sie, diese Wochenenden, wo man in See sticht. Wo man auszieht, das Fürchten zu lernen. Diese zwei, drei Tage, an denen man sich einer anderen Welt hingibt. Wo man sich seine Freundin als Weggefährtin aussucht, weil man weiss, dass sie im Kampf und im Glück die Beste ist. Seite an Seite. Und darüber hinaus. Ich freue mich auf diese Tage. Ich freue mich auf meine Freunde heute Abend, ich freue mich auf Romoos.

„Die weite Welt bin ich durchzogen
mit frohem Sinn und leichtem Blut
durch Tal und Klüfte, Flur und Wogen
zufrieden stets und wohlgemut.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s