Getting married in København

Wie man das Meer sehen kann

Wie man das Meer sehen kann

In ein paar Tagen werde ich nach Kopenhagen reisen. Gerade wollte ich mich über ein paar Sehenswürdigkeiten informieren. Ich bin also auf die ofizielle Website von Kopenhagen. Und der erste Link, den man dort anklicken kann ist: Getting married in København. Fand ich sehr lustig. Leider hab ich grad niemanden dabei, den ich heiraten könnte. Aber wer weiss, vielleicht treffe ich ja dort einen heiratswilligen Dänen. Hehe.

Ok, Scherz beiseite. Ich freue mich sehr auf meinen Urlaub. Ich freue mich, mal einfach ein Bisschen gar nichts zu tun und mich von der kühlen Nordbrise umspielen zu lassen. Kennst du das? Du kommst in eine Stadt und weisst ganz genau, dass die Stadt und du es gut haben werdet. Mir ging es bei Berlin, Hamburg, Madrid, Venedig, Barcelona, Odessa, Stockholm, London, Zagreb, Rom, Paris, Riga, Santo Domingo und eben Kopenhagen so. Bei Oslo, Mailand, Lissabon, Brüssel, München, Marseille und Montreal verhielt es sich eher umgekehrt. Da wurde ich irgendwie nie richtig warm. Fühlte mich entweder verloren, unverstanden oder seltsam gruselig fasziniert. Es braucht nicht lange, um zu wissen, ob man mit einem Ort warm wird. Ein paar Stunden genügen.

København und ich geht also gut. Und danach, und danach, und danach…. Und danach wird hier das Licht gewechselt haben. Versprochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s